Zum Seiteninhalt springen
DHL GoGreen 24 Stunden Versand
Versandkostenfreie Lieferung ab 19€ (DE)
Plant for the Planet Unterstützer
alphazoo AG

Mehr Wohlbefinden: Unser Ratgeber für ein glückliches Tierleben

Wenn uns die süßen Kulleraugen das erste Mal erblicken, dann ist es schnell um uns geschehen. Hund, Katze und Pferd nehmen schnell einen festen Platz in unseren Herzen ein. Von dem Moment an gibt es ein neues Mitglied in der Familie. Darum sorgen wir uns ganz besonders auch um das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Begleiter. Unabhängig davon, ob man Katzen-, Hunde- oder Pferdeliebhaber ist, mit der richtigen Pflege und Ernährung stärken das Gemüt Deines Haustieres.  

Seelenruhe für ein ausgeglichenes Gemüt

Man könnte Tieren eine menschliche Eigenschaft unterstellen, bedenkt man die verschiedenen Charaktere, die sich in einer einzigen Rasse wiederfinden. Von total tollpatschig und trottelig bis hin zu aufmerksam und elegant findet sich nahezu jeder menschliche Charakterzug auch beim Tier wieder. Oftmals gibt es sogar beeindruckende Übereinstimmungen zwischen Tier und Besitzer - von wahnsinnig trottelig mal abgesehen. Doch manchmal legen Katzen und Hunde eine Eigenschaft an den Tag, die gar nicht so angenehm ist. Ein unruhiges Gemüt und aggressive Verhaltenszüge sieht man leider häufig bei gestressten Tieren. Auslöser des Stresses können unterschiedlichster Art sein. Einer kommt jedes Jahr wieder: Silvester. Die lauten Böller erschrecken das Tier und versetzen es in eine enorme Stresssituation. In Abwehrhaltung zeigen sich Hund und Katze selbst dem geliebten Futtergeber aggressiv und bissig. Ein Umzug oder lange Reisen sind ebenfalls häufige Auslöser von Stress.

Reduzieren Sie den Stress

Um solche aggressiven Attacken von Hund und Katze zu vermeiden, müssen Sie den Stress für das Tier reduzieren. Beobachten Sie Ihr Haustier und machen Sie die Punkte aus, die Ihren Vierbeiner in eine Stresssituation versetzt. Versuchen Sie anschließen Maßnahmen einzuleiten, um diese Situationen zu vermeiden und das Stresslevel Ihres Haustiers gering zu halten. Doch gerade Silvester ist eine unvermeidliche Situation, wenn Nachbarn keine Rücksicht nehmen wollen. 

Nahrungsergänzungsmittel für ein entspanntes Haustier

Wenn sich bestimmte Stresssituationen gar nicht vermeiden lassen, können Sie Ihr Tier durch Nahrungsergänzungsmittel unterstützen. Baldrian und Taigawurzel sagt man schon lange eine beruhigende und stressreduzierende Wirkung nach. Daher haben wir diese beiden Kräuter zusammen mit weiteren Inhaltsstoffen zu einem hochwertigen Produkt zusammengefasst. Seelenruhe ist eine Tablette, die Sie Ihrem Hund bei innerer Unruhe und Aggression verabreichen können. 

Alles für einen gesunden Bewegungsapparat

Am einen Tag tollt Ihr Liebling noch auf der Wiese und am nächsten ist er schlapp und träge. Die übliche Runde ist zu viel und Treppen laufen ist eine Qual. Schätzungsweise 20 % aller Hunde in Deutschland leiden unter Arthrose, weitere Erkrankungen und Verletzungen der Gelenke kommen noch hinzu. Besonders große Rassen sind betroffen. Einige haben sogar eine genetische Veranlagung, deswegen leiden vor allem Retriever, Rottweiler, Deutsche Schäferhunde und Berner Sennenhunde. Ganz hilflos sind Sie als Besitzer jedoch nicht. Der Tierarztbesuch, den wir in jedem Fall dringend empfehlen, bringen Klarheit und Behandlungsempfehlungen. Unterstützend eigenen sich einige Nahrungsergänzungsmittel mit hochwertigen Inhaltsstoffen. 

Agiler Hund mit Spielfreude

Die afrikanischen Eingeborenen haben schon vor zig Jahren mit der Behandlung von Arthrose durch die afrikanische Teufelskralle begonnen. Auch heute findet sie sich in vielen Arzneien zur Behandlung von Gelenkerkrankungen wieder. Einige Studien haben die Wirkung bewiesen und können sogar nachvollziehen, wie die Inhaltsstoffe der Wurzel funktionieren. Gepaart mit den grünen Spirulina-Algen und schmerzlindernder Weidenrinde bieten wir Ihnen das Nahrungsergänzungsmittel Spielfreude, dass die Gelenkbeschwerden Ihres Vierbeiners reduzieren und das Wohlbefinden steigern kann. 

Gut verdaut ist halb gewonnen

Das Ausscheiden von verdautem Futter gehört genauso zum Lebenskreislauf wie das Einnehmen der Nahrung. Wichtig ist, was dazwischen passiert. Das Tierfutter durchläuft den gesamten Verdauungstrakt, wo wertvolle Nährstoffe aufgenommen und Giftstoffe zur Ausscheidung weiterverarbeitet werden. Leider kommt es hier immer häufiger zu Störungen des Verdauungssystems. Schuld sind verschiedene Unverträglichkeiten, Allergien, Erkrankungen und minderwertiges Futter. Das Wohlbefinden des Tieres leidet, Abgeschlagenheit, Schmerzen und Durchfall sind die Folge. 

Gesunde Verdauung für mehr Wohlbefinden

Damit sich Ihr Haustier wohl fühlt und nicht von Schmerzen geplagt ist, können Sie verschiedene Maßnahmen einleiten, welche die Verdauung Ihres Tieres stärken. Die erste Maßnahme sollte unbedingt der Tierarztbesuch sein. 

1.     Nimmt Ihr Hund plötzlich die Gebetsstellung ein, hat blutigen Durchfall oder kann sich kaum noch selbstständig auf den Beinen halten, dann ist ein Arztbesuch unerlässlich! Dieser kann schwerwiegende Erkrankungen, Vergiftung oder innere Verletzung durch scharfe Gegenständen im Futter schnell ausmachen und eine entsprechende Behandlung einleiten.

2.     Kaufen Sie nur hochwertiges Futter und passen Sie dieses an die Bedürfnisse Ihres Hundes an. Viele Hunde leiden an einer Gluten- und/ oder Laktoseintoleranz. Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen lassen sich dann allein durch das Vermeiden dieser Inhaltsstoffe verhindern. Gleiches gilt für bekannt Inhaltsstoffe, auf die Ihr Tier allergisch reagiert. Hier kann auch ein Arztbesuch ratsam sein. Wichtig: Barfen Sie, sollten Sie auf die Ergänzung von essenziellen Vitaminen und Mineralien achten.

3.     Unterstützen Sie den Verdauungstrakt Ihres Vierbeiners durch beruhigende Nahrungsergänzungsmittel und kleinen Helfern wie unsere Durchfallpaste oder giftstoffbindende Aktivkohletabletten. 

Starkes Immunsystem – glückliches Tier

Barfen ist ein sehr beliebtes Fütterungskonzeptes für Hunde. Auch unter Katzenliebhabern hört man immer wieder vom Barfen. Dabei wird dem Tier rohes Fleisch serviert, wodurch es eine artgerechte Rohfleisch-Ernährung erhält. Das Fleisch hat jedoch nicht genug essenzielle Nährstoffe, weshalb oftmals eine Unterstützung durch Nahrungsergänzungsmittel notwendig ist. Ohne die zusätzliche Zufuhr von Vitaminen und Mineralien kann es zu Mangelerscheinungen kommen und das Wohlbefinden Ihres Lieblings leidet. Daher empfehlen wir, den Nährstoffbedarf Ihres Haustiers zu prüfen und durch Nahrungsergänzungsmittel abzudecken. Neben klassischen Vitaminpräparaten bieten wir auch Ergänzungsmittel, die das Immunsystem des Tieres unterstützen und so für ein langes glückliches Leben sorgen.

Stärken Sie das Wohlbefinden Ihres Tieres

Ganz gleich, was das Wohlbefinden von Katze, Hund oder Pferd aus dem Gleichgewicht bringt, durch clever eingesetzte Nahrungsergänzungsmittel und einem genauen Blick auf die Wahl des Tierfutters, können Sie das Wohlbefinden wieder herstellen. Nahrungsergänzungsmittel ersetzen jedoch nie den Rat eines Tierarztes. 

Verwandte Artikel